DJK Daxlanden II : DJK Mühlburg II 2:2 (0:1)

DJK II blamiert sich zuhause gegen Mühlburg II

Bei herrlichem Fußballwetter konnte die zweite Mannschaft der DJK Daxlanden den Ortsnachbarn aus Mühlburg begrüßen. Die Zeichen standen auf Wiedergutmachung, nachdem man im Hinspiel eine unnötige 3:1 Niederlage hinnehmen musste.

Mit einer ordentlichen Portion Motivation ging die Haag Truppe ins Spiel. Allerdings sollte sich relativ schnell herausstellen, dass an diesem Sonntag nicht viel passte im Spiel der DJK. Abspielfehler im Spielaufbau, ungenaue Pässe und Zurückhaltung in den Zweikämpfen waren nur einige Fehler die zu Beginn des Spiels gemacht wurden. Nach 10 Minuten mussten die ersatzgeschwächten Mühlburger sogar noch verletzungsbedingt einen Spieler vom Platz nehmen, so dass die DJK sage und schreibe 80. Minuten in Überzahl agieren konnte. Leider schlug dieser vermeintliche Vorteil nicht so ein wie geplant. Mitte der ersten Halbzeit konnte die Mühlburger dann sogar durch eine Verkettung unnötiger Fehler sogar das 1:0 erzielen.

Nach ein paar deutlichen Worten von Coach Haag ging man in die zweite Halbzeit. Es wurde etwas besser und die DJK agierte nun etwas cleverer im Spielaufbau und so kam man sogar zu zwei drei sehr guten Möglichkeiten, die jedoch vom überraschend starken Mühlburger Keeper vereitelt wurden. Durch ein Eigentor in der 60. Minute durfte sich dann die DJK Reserve dann über den Ausgleich „ freuen“. Nach einer Gerstner Ecke köpfte der Mühlburger Abwehrspieler in die eigenen Maschen.

Wer jetzt dachte, dass die DJK auf das 2:1 spielte, war weit gefehlt. Durch einfache Pässe konnte das Mittelfeld der DJK überspielt werden und wäre nicht erste Mannschaftstorhüter R. Schwarz im Tor der Daxlander gestanden wäre die Begegnung höchstwahrscheinlich relativ bald entschieden gewesen. Doch auch Schwarz konnte an dem 2:1 der Mühlburger nichts machen, als der Stürmer der Mühlburger nach einem Abpraller völlig frei verwandeln konnte. Gott sei Dank konnte 10 Min. vor Schluss noch Oldie Gerstner mit einem schönen Freistoß den 2: 2 Endstand erzielen.

Unschöne Scenen gab es nach dem Spiel als der DJK Mühlburg Spieler in die Kabine der Daxlander stürmte und seinen Gegenspieler zu bedrohen. Zum Glück wurde er von seinen Mitspielern zurückgehalten. Dies ist wenig nachvollziehbar, denn durch die kämpferische Leistung hat sich die DJK aus Mühlburg den Punkt mehr als nur verdient.

Das Fazit aus dem Spiel sollte für die DJK II lauten, dass man die letzten zwei Saisonspiele konzertierte und mit mehr Siegeswillen bestreiten sollte!!